Kennen Sie soziale Landwirtschaft? Community Supported Agriculture (CSA)? In der sozialen Landwirtschaft verschwimmen die Grenzen zwischen Produzent und Konsument. Erzeuger und Verbraucher bilden hier eine Gemeinschaft. Im konventionellen Wirtschaftsmodell begegnen sich Landwirt und (urbaner) Kunde höchstens noch auf dem Bauernmarkt; im allgemeinen sind beide aber voneinander entfremdet und leben in völlig verschiedenen Welten. Bei der sozialen Landwirtschaft stehen beide in engem Kontakt. Dieser Kontakt kann verschiedene Formen annehmen: In manchen CSAs sind die Kunden vollständig in den Betrieb integriert, helfen nach ihren Kräften bei der anfallenden Arbeit, gestalten den Betrieb mit und können sich im Gegenzug mit seinen Produkten versorgen. In anderen CSAs sorgen die Kunden hauptsächlich finanziell für ihren landwirtschaftlichen Erzeuger und haben dafür regelmäßig Teil an dessen Ernte. Immer geht es darum das anonyme Verhältnis von Produzent und Konsument zu einer vertrauten Beziehung zu machen. Dem Erzeuger wird dadurch wirtschaftlicher Druck von den Schultern genommen und der Kunde erhält hochwertige Produkte aus erster Hand.

Wir heißen Sie willkommen bei der sozialen Imkerei des Ruhrgebietes: der Rhein Ruhr Imkerei.
Wir als Erzeuger von hochwertigen Bienenprodukten betreiben ebenfalls CSA: Community Supported Apiculture (Soziale Bienenwirtschaft). Wir möchten Sie einladen in die Welt der Bienen und Blüten, die Sie bisher vielleicht nur aus medialen Schreckensberichten kennen. Als Direktvermarkter unserer Produkte sind wir ohnehin schon nah bei unseren Kunden, doch wir bieten Ihnen mehr:

Als Bienenpate bzw. Bienenpatin der Rhein Ruhr Imkerei übernehmen Sie die Patenschaft für eines unserer Bienenvölker. Durch Ihren jährlichen finanziellen Beitrag sichern Sie den Unterhalt Ihres Patenvolkes und leisten so einen direkten, aktiven Beitrag für die Kulturlandschaft des Ruhrgebietes und gegen das prognostizierte Bienensterben. Im Gegenzug sorgen wir dafür, dass Sie eine Beziehung zu Ihrem Patenvolk aufbauen können und durch unseren umfangreichen Bienen-Newsletter regelmäßig einen tiefen Einblick in die europäische Imkerei erhalten. Außerdem erhalten Sie Einladungen zu geschlossenen Veranstaltungen unserer Imkerei, sowie 10% Rabatt beim Einkauf unserer Produkte.

Als Honig-Abonnent bzw. Honig-Abonnentin bestellen Sie eines unserer drei Honig-Abonnements und werden fortan regelmäßig von uns mit frischem, hochwertigen Bienenhonig der Saison versorgt; ohne zusätzliche Lieferkosten für Sie. Durch Ihre jährliche Zahlung zu Beginn des Abonnements gewähren Sie uns ein Stück finanzielle Freiheit. Gleichzeitig haben Sie sich von allen Honig-Sorgen freigekauft: Das süße Naturprodukt kommt ab jetzt zu Ihnen nach Hause.

Außerdem bieten wir alles, was Sie von einer Imkerei gewohnt sind: Einzelhandel mit regionalen Honigsorten, Bienenwachs und Bienenwachskerzen, sowie Umsiedlung von wilden Bienenvölkern aus Ihrem Garten.

Unabhängig von unserem CSA-Konzept stehen bei uns die Qualität unserer Produkte und die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens im Vordergrund. Die Bedürfnisse unserer Bienen haben bei uns genausoviel Gewicht wie die unserer menschlichen Mitarbeiter.

Unsere Bienenhaltung kommt ohne fragwürdige chemische Substanzen aus: Wir benutzen nichts was Rückstände in Wachs oder Honig hinterlassen könnte und keine Antibiotika. Bei der obligatorischen Behandlung gegen die Varroamilbe greifen wir auf Ameisen-, Oxal- oder Milchsäure zurück. Sie sind rückstandsfrei anwendbar, wirken effizient und werden daher von führenden Bienenwissenschaftlern empfohlen.

Um den Eintrag von Schadstoffen aus der Umwelt zu vermeiden, setzen wir auf geschützte Bienenstandorte und einen eigenen Wachskreislauf, aus dem das alte Wachs regelmäßig ausscheidet.

Um die Kontamination mit Mikroplastik und Weichmachern so gering wie möglich zu halten, vermeiden wir so gut es geht den Einsatz von Kunststoffen. Wo immer möglich, setzen wir auf nachhaltige Problemlösungen.